Skip to main content

Nehmen Sie sich eine Auszeit!

SIn herausfordernden, belastenden Lebensphasen ist es wichtig, Körper und Geist zu entlasten. Sich abzulenken, auf andere Gedanken zu kommen, Zerstreuung zu finden.

Hier ein paar kleine Anregungen für Sie:

  • Besinnen Sie sich auf Beschäftigungen, die Ihnen immer Freude gemacht haben und lassen Sie sie aufleben. Bewegen Sie sich viel, möglichst an der frischen Luft. Ein Spaziergang, vielleicht in netter Gesellschaft, wirkt oft Wunder.
  • Wenn Sie das Haus nicht verlassen können oder wollen, legen Sie Ihre Lieblingsmusik auf und bewegen sich ein wenig dazu.
  • Vielleicht lesen Sie in Ruhe mal wieder ein gutes Buch, das Sie in eine andere Welt entführt.
  • Oder malen Sie. Wild und expressiv. Gerne auch mit Fingerfarben.
  • Machen Sie sich eine Liste, mit allen Dingen, die Sie früher gerne getan haben und setzen Sie um, was reizvoll und möglich für Sie ist.
  • Wenn Sie aufgrund der Erkrankung viel Zeit zu Hause verbringen müssen, strukturieren Sie Ihren Tag.
  • Das hilft, die Stunden zu füllen und dem Alltag wieder zu mehr Sinn zu verhelfen.
  • Und natürlich: Wann immer es geht, nehmen Sie Stift und Papier und schreiben Sie!

Sie haben Fragen?

Ich berate Sie gerne. Nehmen Sie unverbindlich Kontakt mit mir auf. Telefonisch erreichen Sie mich werktags von 16.00 Uhr bis 18.00 Uhr.

+49 (0) 151 55694055Schreiben Sie mir